Montage, Lagerung, Reinigung & Einbau     Bebeflex-Startseite

 

Unsere Schläuche können mit allen handelsüblichen Armaturen eingebunden werden. Scharfkantige Stellen und Enden der Schlauchstutzen müssen entgratet und abgerundet werden, so dass die Schlauchseele nicht verletzt werden kann, und die Schellen sollen nur auf das notwendige Mindestmaß angezogen werden. Mit sinnloser Gewalt angezogene Schellen verletzen nur die Schlauchdecke - eine eventuelle Undichtheit liegt meistens an einem falsch ausgeführten Schlauchstutzen. Weiters darf der Schlauch nicht unmittelbar nach der Armatur stark gebogen werden. Fast alle an uns herangetragenen Reklamationen liegen im Bereich der Einbindung und resultieren aus einer falschen Montage, unsachgemäßen Verlegung oder überhöhten Zugbelastung!

 

Nicht verwendete Schläuche sollen nur gereinigt, kühl, trocken und staubfrei gelagert werden. Bei einer Lagerung im Freien sollte zumindest ein Schutz vor Witterung und Sonnenlicht gegeben sein, und es empfiehlt sich, die Schlauchenden zu verschließen. Der Durchmesser beim Aufrollen muss so groß ausgelegt sein, dass ein spannungs- und drallfreier Zustand erreicht wird.

 

Der Schlauch soll als Bogen (max. 180°) mit ausreichend geraden bzw. neutralen Schlauchenden verlegt werden. Bei Bewegung ist darauf zu achten, dass der Schlauch nicht mit Wand, Boden oder sonstigen Gegenständen in Berührung kommt.